WELPEN ALARM

bis der "kleine" endlich ausgewachsen ist, kauft man für den Alltag gefühlt alle zwei Wochen ein neues Geschirr, irgendwann wird einem es zu teuer und dann kauft man billig.

DAS möchte ich vermeiden und biete bis zum achten Monat vom Hund einen Verleih an Alltagsgeschirren an. Sobald es nicht mehr passt, wird es ausgetauscht. So hat man immer ein qualikatives und gut sitzendes Geschirr in der Wachstumsphase.

Am Ende können Sie sich dann überlegen, ob sie es bahlten wollen, oder zurück geben :-)

Der Mietvertrag

Ohne Mietvertrag wird es (leider) nicht gehen.
>> und alles "solange der Vorrat reicht".

Mietvertrag zwischen:

Zughundesport AppiAlarm
Nina Blank
Heerweger Moor 20
27721 Ritterhude
-Vermieter-

und

Name:
Anschrift:


-Mieter-

folgende Vereinbarungen getroffen:

§ Mietgegenstand
Alltagsgeschirr Juno, Marke Snowpaws
Im Wert von ca.  75€

Größe:

§ Zeitraum
Die Mietzeit beginnt am _______________ und endet spätestens acht Wochen nach Beginn der Mietzeit, sollte es nicht anders (schriftlich) vereinbart sein.

§ Mietgebühr
Mietgebühr: 15 € pro Geschirr
 

Kaution: 50€ einmalig, werden bei einwandfreier Rückgabe zurückerstattet. 


§ Mietkonditionen

  • der Mietgegenstand wird von Zughundesport AppiAlarm dem Mieter in einwandfreien Zustand zur Verfügung gestellt.
  • der Mietgegenstand ist bei Übernahme zu bezahlen.
  • Eine Versicherung ist in der Miete nicht eingeschlossen. Dafür ist der Mieter selbstzuständig. Bei Beschädigung oder Verlust haftet der Mieter.
  • Nach Ablauf der Miete ist der Mietgegenstand in einem sauberen und technisch einwandfreien Zustand dem Vermieter zurückzugeben. Für eine anfällige Reinigung wird 15€ berechnet, bei technischen Mängel wird je nach Aufwand berechnet.
  • Der Mieter ist verpflichtet sich alle 4 Wochen zur Mietdauer zu melden, um weitere Anfragen evtl. bedienen zu können.
  • Wir der Mietgegenstand frühzeitig zurück gegeben, werden keine Kosten erstattet.
  • Für anfällige Streitigkeiten gilt der Gerichtsstand Osterholz-Scharmbeck.


§ Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge. Sollten einzelne Klauseln dieses Vertrages rechtsunwirksam sein oder werden, so bleiben die restlichen Bestimmungen hiervon unberührt und der Vertrag als solche wirksam. Im Falle der Unwirksamkeit einzelner Klauseln oder für nicht in diesem Vertrag benannte Bestimmungen gelten die jeweiligen gesetzlichen Vorschriften. 



Ort, Datum

Vermieter                                     Mieter

Fragen dazu oder möchten Sie einen Termin vereinbaren zur Anprobe?